Aufmacherbild

Unsere Leistung: Contracting

Jul 12Heizkraftwerk AllessaChemie

Die AllessaChemie betreibt einen Industriepark am Standort Frankfurt-Fechenheim. Im Rahmen eines Energieversorgungskonzeptes wurde untersucht, welche Technologien und welche Brennstoffe aus ökonomischer Sicht und aus Gründen der Kostenstabilität die optimale Lösung darstellen. Als optimale Lösung konnte ein modernes Heizkraftwerk mit 2 BKS-Großraumwasser-kesseln ( je 12,3 t/h), 1 Heizöl-Großraumwasserkessel (24,6 t/h), 1 Erdgas-Großraumwasserkessel (24,6 t/h) und einer Gegendruckturbine (1,55 MWel.) ermittelt werden.  + Mehr erfahren

Jul 123D-Dokumentation Energiekanäle der TUM

Die Technische Universität München beabsichtigt die Wärmeversorgung am Hauptstandort (Arcisstraße und Umgebung) zu sanieren und dieses Projekt an einen Contractor zu vergeben. Als vergabe- und vertragsrechtliche Basis für die VOL-konforme Contracting-Ausschreibung, war es notwendig die vorhandenen Energiekanäle einschließlich aller Leitungsführungen aufzunehmen.   + Mehr erfahren

Jul 08Heizkraftwerk Kröner-Stärke

Am Standort Ibbenbüren unterstützte Kombiplan die Fa. Kröner-Stärke bei der Realisierung eines innovativen Heizkraftwerkes zur Energieversorgung. Grundlage für diese Anlage war ein Energie¬versorgungskonzept, in dem Kombiplan zusammen mit der Fa. ECOTEC, die für die energiewirtschaftlichen Fragestellungen verantwortlich war, verschiedene Energieträger und Heizkraft¬werksvarianten untersucht hat.  + Mehr erfahren

Nov 06Holzheizwerk Ohligser Heide

Für mehrere Wärmeabnehmer mit unterschiedlichsten Nutzerprofilen (Gärtnerei, Verwaltungs- und Bürogebäude, Altenheim, Klinik) hat die enserva GmbH in Solingen ein Holzheizwerk errichtet. Ziel der Maßnahme war es die vorhandenen Wärmegestehungskosten der Nutzer deutlich zu reduzieren und zusätzlich eine langfristige Kostensicherheit zu erreichen.   + Mehr erfahren

Apr 04Holzheizwerk Gemeinschaftshauptschule Kirchhundem

Um die Wärmegestehungskosten deutlich zu reduzieren und zusätzlich eine langfristige Kostensicherheit zu erreichen musste für die Gemeinschaftshauptschule Kirchhundem aufgrund des hohen Alters der vorhandenen Wärmeerzeugungsanlage eine Ersatzinvestition getätigt werden. Zudem musste die Schule auf Warmwasserheizung umgestellt werden.  + Mehr erfahren