Lehrschwimmbecken „Auf der Wahr“, Iserlohn

Lehrschwimmbecken „Auf der Wahr“

Königsberger Straße 12, 58540 Meinerzhagen

Fertigstellung: Apr 10

Frische Luft für junge Sportler

Die Stadt Meinerzhagen betreibt das Lehrschwimmbecken an der Gemeinschaftsgrundschule „Auf der Wahr“. Im Rahmen einer schrittweisen Sanierung der gesamten Gebäudetechnik der Schule wurde die Lüftungsanlage für das Lehrschwimmbecken erneuert und die Beheizung des Gymnastikraumes über statische Heizflächen realisiert. Als Anlagenbestand war eine Zu- und Abluftanlage vorhanden, welche sowohl den Gymnastikraum als auch das Lehrschwimmbecken mit frischer Luft und auch Heizleistung versorgte. Die Zu- und Abluftanlage war im Schwimmbadumgang unterhalb des Lehrschwimmbeckens aufgestellt.

Hygienische Frischluftversorgung

Im Zuge der Sanierung wurde ein kombiniertes Zu- und Abluftgerät mit zweistufiger Wärmerückgewinnung zur Frischluftversorgung des Lehrschwimmbeckens vorgesehen. Das Gerät wurde in der neu errichteten Lüftungszentrale montiert. Die gesamten Zu- und Abluftkanäle inkl. der Luftauslässe im Bereich des Schwimmbades wurden erneuert. Die Konstruktion der RLT-Anlage entspricht dabei der VDI 6022.

Energieeffizienz durch 72% Wärmerückgewinnungsgrad

Die Wärmerückgewinnung erfolgt im Kreuzstromprinzip mit einem Rückgewinnungsgrad von 72%. Das Gerät versorgt das Schwimmbad mit 6.500 m³ Luft pro Stunde, welche über ein Heizregister (61 kW) auf die notwendige Temperatur erwärmt wird. Zum Zweck der Entfeuchtung wurde ein Kühlregister (14 kW) vorgesehen. Das Lüftungsgerät verfügt über einen eigenen Controller, der die Entfeuchtung der Schwimmbadluft, die Zulufttempertur, die Wärmerückgewinnung und die Ansteuerung der notwendigen Klappen und Regelventile übernimmt. Die Ansteuerung der Lüftungsanlage erfolgt über Hygrostat, Zulufttemperatur und über Wochenprogramm.

Einzelraumregelung der Heizflächen

Innerhalb des Gymnastikraumes wurden Plattenheizkörper montiert um diesen zukünftig mit Wärme über statische Heizflächen zu versorgen. Zur besseren Regelung der Raumtemperatur erhalten alle Heizkörper einen elektrothermischen Stellantrieb, der über die zentrale MSR-Technik und einen Raumfühler angesteuert wird. Die Ansteuerung der Raumheizung erfolgt über Wochenprogramm mit Witterungseinfluss.

Die gesamte Rohrinstallation innerhalb der Technikzentrale und des Gymnastikraumes wurde erneuert. Zum Einsatz kam Stahlrohr nach DIN 2440 bzw. C-Stahlrohr im Pressverfahren.